Surgery

Lidstraffung

Natürliche Gesichtsverjüngung gegen Schlupflider

 

 

Lidstraffung - Die Operation der Schlupflider

 

Die Augen zählen zu den wichtigsten Merkmalen unseres Gesichts. Sie strahlen Persönlichkeit und Individualität aus. Daher bekommen Sie von unseren Freunden, Verwandten und Arbeitskollegen besonders viel Aufmerksamkeit. Hängende Oberlider, aber auch Tränensäcke, lassen Sie nicht nur älter, sondern auch müde und oft traurig aussehen. Es kann aber auch zu Einschränkungen des Gesichtsfeldes kommen. Schlupflider oder hängende Augenlider werden daher von Betroffenen oft als besonders störend wahrgenommen.

Mit einer einfachen Lidstraffung (Blepharoplastik oder Lidplastik), können die Lider angehoben werden. Die Narben werden in der Umschlagfalte versteckt und Ihre Augen wirken verjüngt. Außerdem ie erhalten ein jugendlicheres Gesicht und ein wacheres Aussehen – ohne operiert auszusehen!

Lidstraffung - Die wichtigsten Fakten

Symptome:

müder Blick, schwere Augen, Gesichtsfeldeinschränkung 

Eingriff:

Ambulant mit örtlicher Betäubung/ Dämmerschlaf

Dauer:

30 Minuten bis 3 Stunden

Resultat: 

Nach 2-3 Monaten

Arbeitsfähig:

Nach 3-7 Tagen (Schreibtischtätigkeit)

Schmerzen:

gering

Kosten:

gering

Sonstiges:

Die Augen sind für einige Tage geschwollen und gefärbt. Nach Operationen im Gesicht kann man sich deprimiert fühlen.

amanda-dalbjorn-UbJMy92p8wk-unsplash%20(

Augenbrauenlifting

Anheben der Augenbrauen

Oberlidstraffung

Entfernung von Hängelidern

Lachfalten Glättung

Behandlung von Krähenfüßen

Unterlidstraffung

Korrektur von Tränensäcken

 

Lidstraffung - Ablauf der Operation

Selbstverständlich unterscheiden sich die Einzelheiten bei der Lidstraffung von Chirurg zu Chirug. Hier erhalten Sie ein allgemeinen Überblick über den Ablauf der Schlupflider Operation: von der Planung über die Operation bis hin zur Nachkontrolle. Außerdem Finden Sie hier Tipps und Tricks worauf Sie bereits bei der Wahl Ihres Arztes und der  Terminvereinbarung für die Voruntersuchung achten müssen, um die bestmögliche individuelle Beratung zu erhalten. 

 

1. Terminvereinbarung

 

Eine Lidstraffung sollten von einem  Augenarzt oder einem plastischen Chirurgen. Ein Erstgespräch ist unverbindlich und meist kostenlos.

 

Tipp: Wenn Sie einen Augenarzt konsultieren, kann dieser bei gesundheitlicher Einschränkung eine Kostenübernahme der Krankenkasse beantragen!

 

2. Beratung & Aufklärung

 

Im Rahmen der Vorbesprechung werden Sie umfassend zur Augenlidstraffung beraten. Sie haben die Möglichkeit Fragen zu stellen und der Arzt sollte sich Zeit nehmen um Sie bezüglich Ihrer individuellen Möglichkeiten zu beraten. Mithilfe von vorher/nachher Fotos anderer PatientInnen können Sie sich über das Resultat ein Bild machen.

Hilfreich ist, wenn Sie Bilder von sich aus Jugendtagen mitbringen, damit wir sehen, wie Sie vorher ausgesehen haben.

Woman & Doctor
Waiting Room

 

3. Operation der Schlupflider

 

Der Eingriff erfolgt meist ambulant. Sie erhalten dabei eine örtliche Betäubung. Auf Wunsch ist die Operation auch in leichtem Dämmerschlaf möglich. In der Regel dürfen Sie bereits kurze Zeit nach der Operation wieder nach Hause zurückkehren. Beachten Sie die Verhaltensvorschriften, welche Sie vom Arzt nach der Operation erhalten.

 

4. Nach der Operation

 

5-10 Tage nach der Lidstraffung werden die Fäden im Rahmen einer Nachkontrolle gezogen. Bis dahin sind die Schwellungen und blaue Flecken meist deutlich abgeklungen.

Das finale Ergebnis einer Lidstraffung steht nach rund 3 Monaten fest.

 

Lidstraffung - Operation

 

Lidstraffung - Häufige Fragen

Ist eine Lidstraffung schmerzhaft?


Eine Lidstraffung ist meist nur mit leichten Schmerzen verbunden. In der Regel können diese durch Kühlung bereits gemindert werden. Bei Bedarf können für einige Tage Schmerzmittel eingenommen werden.




Welche Narkose bei Lidstraffung?


Eine Augenlidstraffung kann meist in örtliche Betäubung (Lokalanästhesie) erfolgen. Eventuell kann ein leichter Dämmerschlaf für sehr nervöse Patienten helfen. Somit ist auch die wichtige Mitarbeit des Patienten noch möglich.




Welche Risiken hat eine Lidstraffung?


Wie bei jedem operativen Eingriff können auch bei einer Lidstraffung Risiken nicht vollständig ausgeschlossen werden. Es kann im Anschluss zu Schwellungen und Rötungen kommen, die aber nach einigen Tagen abklingen. In seltenen Fällen treten Blutungen auf. Wurde zu viel Haut entfernt, kann es auch zu einem inkompletten Lidschluss kommen.




Wie verhalte ich mich nach einer Lidstraffung?


Während der ersten 7 bis 14 Tag der Operation dürfen Sie nicht an den Augen oder Lidern reiben. Vermeiden Sie in den ersten Tagen nach der Operation die Verwendung von kosmetischen Cremes oder Salben und verwenden Sie nur die von Ihrem Arzt verordnete Therapie.




Wann darf man sich nach einer Lidstraffung wieder schminken?


10 Tage nach der Operation können Sie Ihre Lider wieder schminken. Danach können Sie auch wieder normal Sport betreiben. Achten Sie darauf schonende Kosmetika zu verwenden und direkte Sonneneinstrahlung zu meiden, um eine optimale Narbenbildung zu fördern.




Wie lange hält eine Oberlidstraffung?


Das Ergebnis einer Lidstraffung hält in der Regel einige Jahre bis Jahrzehnte an. Bei fortschreitender Alterung der Haut kann sich allerdings wieder ein Gewebsüberschuss bildet. Dieser kann meist durch eine weitere Operation entfernt werden.




Wann ist das Endergebnis einer Lidstraffung zu erwarten?


Circa 6-12 Monaten nach der Augenlidkorrektur lässt sich das Endergebnis beurteilen. Vermeiden Sie insbesondere in den ersten Wochen nach der Operation Sonneneinstrahlung, Rauchen und aggressives Make-Up. Somit schaffen Sie die optimalen Bedingungen für eine schöne Narbenbildung.




Wie lange dauert die Heilung nach einer Lidstraffung?


Sie können unmittelbar nach der Operation wieder leichten Tätigkeiten nachgehen. Nach 7-10 Tagen sind sie wieder gesellschaftsfähig. Bis die Narben vollständig verheilt sind kann es 1-2 Monate brauchen.




Wieviel kostet eine Lidstraffung?


Die Kosten einer Lidstraffung beginnen bei etwa 2000€. Werden sowohl Ober- und Unterlider gleichzeitig operiert oder zusätzlich ein Augenbrauenlifting durchgeführt, wird die Operation meist deutlich teurer. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten nur, wenn der Eingriff aus medizinischen Gründen erfolgt.




Wann bezahlt die Krankenkasse eine Lidstraffung?


Die Krankenkasse bezahlt die Kosten einer Lidstraffung, wenn es durch die Hängendenen Augenlider zu funktionellen oder gesundheitlichen Beschwerden kommt (z.b. Sichtfeldeinschränkungen, chronische Reizungen oder Infektionen der Augen). Die Bewilligung hierfür kann Ihr Augenarzt beantragen.





 

Grauer Star -  Linsentypen

Grauer Star - Operation Monofokal Linse.

Monofokal Linsen

 

Ermöglichen ein scharfes Sehen für eine Distanz. Beim Lesen und für die Zwischendistanz ist eine Brille notwendig.

Grauer Star - Operation Torische Linse.p

Torische Linsen

 

Optimal für die Korrektur von einer Hornhautverkrümmung. Beim Lesen und für die Zwischendistanz ist eine Brille notwendig.

Grauer Star - Operation Multifokal Linse

Multifokal Linsen

 

Ermöglichen ein scharfes Sehen für jede Distanz. Für all jene, die auf eine Brille komplett verzichten möchten.

 

Tipp: Sie sollten sich bei Ihrem behandelnden Arzt wohl fühlen! Nimmt er sich ausreichend Zeit um Ihre Augenlider zu untersuchen? Berät er Sie bezüglich Ihrer individuellen Situation? Informieren Sie sich auch über die Kosten um nicht nach der Operation eine unerwarte

Übersicht Lidoperationen

1

Oberlidstraffung

3

Brauenlifting

5

Ektropium

2

Unterlidstraffung

4

Lachfalten Glätten

6

Entropium

 

titleInfobox

textInfoboxAugenarzt

 

titleInfobox

textInfoboxAugenarzt

 

titleInfobox

textInfoboxAugenarzt

 

titleInfobox

textInfoboxAugenarzt

 

titleInfobox

textInfoboxAugenarzt