top of page
Image by Giammarco Boscaro

Augenachsen

Augenachsen

Autor:

ICD-10:  loading...

Achsen durch das Auge

  • Anatomische Achse = Gerade zwischen Hornhautmitte und Krümmungsmittelpunkt des hinteren Augenabschnitts

  • Pupillenachse (Pupillary axis) = Gerade zwischen Hornhautmitte und Pupillenmitte

  • Optische Achse (Optical Axis) =  Gerade Krümmungsmittelpunkten von Hornhaut und Linse (= optischen Flächen)

  • Sehachse (Line of Sight) = Zentrum der Pupille zu Fixierobjekt

  • Visuelle Achse (Visual Axis) = Gerade von Fovea centralis durch den Knotenpunkt des Fixierobjekts

  • Blicklinie (Fixation Axis) = Gerade zwischen dem Drehpunkt des Auges und dem Fixierobjekt

  • Gesichtslinie = Gerade zwischen der Foveola und dem Fixierobjekt



Winkel im Auge

  • Winkel Alpha = Winkel zwischen optischer Achse und visueller Achse

  • Winkel Gamma = Winkel zwischen optischer Achse und Blicklinie

  • Winkel Kappa = Winkel zwischen visueller Achse und Pupillenachse

  • Winkel Lambda = Winkel zwischen Sehachse und Pupillenachse


Das Auge kann durch unterschiedliche Achsen und Verbindungslinien unterteilt und vermessen werden. 


Dabei handelt es sich um Verbindungslinien durch das Auge. Diese  gedachten Verbindungslinien können zwischen zwei oder mehr Punkten innerhalb oder außerhalb des Auges verkaufen.


Sie spielen insbesondere bei der Orientierung, sowie zur Diagnostik (Fehlstellungen, Nystagmus, etc.) als auch bei der Korrektur von Fehlsichtigkeiten eine Rolle.


Die Terminologie ist jedoch in der Literatur nicht immer einheitlich.


Anatomische Achse

Die anatomische Achse ist die Gerade, welche durch den hinteren und vorderen Pol des Augapfels wandert. Sie verläuft zwischen Hornhautmitte und dem Krümmungsmittelpunkt des hinteren Abschnitts des Auges. Sie wird oft mit der „Länge des Auges“ gleichgesetzt und beispielsweise bei der Bestimmung von axialen Fehlern der Brechung verwendet.


Optische Achse

Die optische Achse ist die Gerade, welche zwischen den Krümmungsmittelpunkten von brechenden Flächen in einem zentrierten System verläuft. 


Am menschlichen Auge kann die optische Achse jedoch nicht eindeutig nach dieser Definition verlaufen, da das Auge die dafür notwendige Symmetrie nicht besitzt. 


Somit wird die optische Achse oft so definiert, dass Sie im Auge durch das Zentrum der Hornhaut sowie durch das Zentrum der Linse verläuft.


Pupillenachse

Als Pupillenachse wird die Gerade zwischen Hornhautmitte und Pupillenmitte bezeichnet.


Sehachse (Line of Sight)

Die Sehachse ist die Gerade, die von der Pupillenmitte zum Fixierobjekt verläuft. Dies ist oft eine wichtige Referenzachse (beispielsweise für den Active Eyetracker).


Dabei wird genau genommen nicht die Mitte der Pupille, sondern der sogenannten Eingangspupille herangezogen. Den nicht alle Lichtstrahlen des Fixierobjektes, die das Auge erreichen,  gelangen auch durch die Pupille. Nur ein Teil der Lichtstrahlen, die auf die Hornhaut treffen (im Bereich der „Eingangspupille“), können tatsächlich durch die Pupille in das Auge eindringen.


Demnach ist nur der Teil der Hornhaut, die „Eingangspupille“ für die Abbildung auf der Netzhaut relevant.


Die Sehachse oder Line of Sigh ist  genau genommen, die Achse, welche vom Fixierobjekt zur Eingangspupille verläuft. Somit entspricht die Eingangspupille dem virtuellen Abbild der Pupille, welches durch die Hornhaut gebildet wird. 


In der schematischen Abbildung nach Gullstrand liegt die Eingangspupille einen halben Milimeter vor der tatsächlichen Pupillen und ist etwa 15% größer.


Visuelle Achse (Visual axis)

Die Visuelle Achse ist die Gerade, die von der Fovea centralis (Stelle des schärfsten Sehens) durch den Knotenpunkt (Nodal Point) des Auges zum Fixierobjekt verläuft.


Da Sie oft vereinfacht als Gerade von Fixierobjekt zur Fovea centralis eingezeichnet wird, wäre dies Achse eine optimale Zentrierungsachse. Erste Forschungen basierten auf der (inkorrekten) Vermutung, dass das Auge um diese Achse symmetrisch aufgebaut sei. Allerdings steht die Visusachse nicht senkrecht zur Hornhautoberfläche.


In der klinischen Praxis ist es bisher schwierig diese genau zu ermitteln, und daher ist Sie aktuell hauptsächlich in theoretischen Berechnungen von Bedeutung.


Blicklinie (Fixation Line)

Unter Blicklinie versteht man die Gerade zwischen dem Rotationsmittelpunkt des Auges und dem Fixierobjekt.


Gesichtslinie

Die Gesichtslinie bezeichnet die Gerade zwischen der Foveola und dem Fixierobjekt.


iD02_InhaltText

iD01_InhaltHinweis

Augenachsen - Gallerie

iF01_Video

Rechtshinweis: Diese Seite enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung verwendet werden. Sie kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.

iG01_DownloadText

Rechtshinweis: Diese Seite enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung verwendet werden. Sie kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.


Augenarzt - Suche
 

Finde jetzt einen Augenarzt in deiner Nähe. Gib einfach deine Postleitzahl oder deinen Ort ein und los geht‘s!

 

Augenarzt in der Nähe finden (Österreich)

Eye Test
Augenarzt in der Nähe finden
bottom of page