top of page

Fall 

75 Jahre, männlich

AugenarztOnline_V2-08.png

Vorstellungsgrund

75 Jahre, männlich

Ich sehe mit dem rechten Auge verzerrt.

Anamnese

Vorstellungsgrund
Verlauf
Vorerkrankungen


Seite

Rechts
Links


Spaltlampe

Übersicht
Vorderabschnitt
Hinterabschnitt


Untersuchung

Refraktion
Augendruck
Gesichtsfeld
OCT
Angiographie


Weitere Untersuchungen

Anamnese

Vorstellungsgrund

Ich sehe mit dem rechten Auge verzerrt.

 

Verlauf

Ich kann nicht genau sagen, wann es begonnen hat,aber es ist bestimmt schon seit ein paar Wochen schlechter geworden.

 

Vorerkrankungen

Ich bin zuckerkrank und irgendetwas stimmt mit meinem Blut nicht. Mein Hausarzt kümmert sich darum.

Spaltlampe

Übersicht

Bei der Inspektion können keine sichtbaren Pathologien festgestellt werden.

 

Vorderabschnitt

Lider: reizfrei

Bindehaut: reizfrei

Hornhaut: glatt, klar, glänzend

Vorderkammer: reizrei

Iris: Kein Hinweis auf Rubeosis iridis

Linse: Cataracta corticalis et nuclearis

Lider: reizfrei

Bindehaut: reizfrei

Hornhaut: glatt, klar, glänzend

Vorderkammer: reizrei

Iris: Kein Hinweis auf Rubeosis iridis

Linse: Cataracta corticalis et nuclearis

 

Hinterabschnitt

Papille: rund, vital, randscharf

Gefäße: Verdacht auf Cotton wool spot superior der Papille im Bereich der Gefäße, normale Gefäßkreuzungen

Makula: zartes Glitzern bei bekannter epiretinaler Membran, harte Exsudate, Punktblutungen, Fleckblutungen

Glaskörper: keine ersichtlichen Veränderungen

Netzhaut-Peripherie: Zustand nach Endolaser zirkulär, fast bis an den Gefäßbogen reichend, Netzhaut allseits anliegend

Papille: rund, vital, randscharf

Gefäße: normale Gefäßkreuzungen

Makula: Harte Exsudate, Punktblutungen, Fleckblutungen

Glaskörper: keine ersichtlichen Veränderungen

Netzhaut-Peripherie: allseits anliegend

Untersuchung

Refraktion

R: -00.25 sph +00.25 cyl 035° = 0.50

L: -01.00 sph +01.25 cyl 153° = 1.00 

 

Augendruck

R: 17 mmHg

L: 14 mmHg

 

Perimetrie

Superiore Gesichtsfeldeinschränkung bei sonst unauffälligem Befund und guter Compliance.

Superiore Gesichtsfeldeinschränkung bei sonst unauffälligem Befund und guter Compliance.

 

OCT

Epiretinale Membran mit Aufhebung der fovealen Senkung, intraretinale, hyporeflektierende Areale, hyperreflektierende Focii, Netzhaut in  toto verdickt

Intraretinale, hyporeflektierende Areale, hyperreflektierende Focii, Netzhaut in  toto verdickt

FAG:

In der Frühphase zeigen sich Hyperfluoreszenzen durch Mikroaneurysmen sowie Blockaden durch Punkt- und Fleckblutungen und harte Exsudate


Peripher kein Hinweis auf Avaskularität oder Proliferationen.


Paravaskuläre Exsudationen in der Spätphase.

FAG:

In der Frühphase zeigen sich Hyperfluoreszenzen durch Mikroaneurysmen sowie Blockaden durch Punkt- und Fleckblutungen und harte Exsudate


Peripher zirkuläre Hyperfluoreszenzen bei Zustand nach ALK ohne Hinweis auf Avaskularität oder Proliferationen.


Paravaskuläre Exsudationen in der Spätphase.

 

Angiographie

Zusätzliche Untersuchungen

Amsler-Gitter

Metamorphopsien monokulär und binokulär.

 

Blutbefund

HbA1C 8,56%, Triglyceride 234

 

Bulbus-Beweglichkeit

Bds: uneingeschränkte Okulomotrik, kein Bewegungsschmerz

 

Elektrophysiologie

 

Farbsinn

Kein Hinweis auf Farbfehlsichtigkeit.

 

Fluorescein

Unauffällige Vitalfärbung

Unauffällige Vitalfärbung

 

Gonioskopie

Kammerwinkel allseits weit offen, ohne Hinweis auf Hyperpigmentierung oder Neovaskularisationen

Kammerwinkel allseits weit offen, ohne Hinweis auf Hyperpigmentierung oder Neovaskularisationen

 

Hornhauttopographie

Unauffälliger Befund mit  regulären Krümmungsradien

Unauffälliger Befund mit  regulären Krümmungsradien

 

Orthoptischer Status

Augen in Primärposition, regelrechte Konvergenz, kein Nystagmus, keine Ptose, keine Diplopie.

 

Pupillendiagnostik

R: rund, isokoor, reagieren promt und seitengleich

L: rund, isokoor, reagieren promt und seitengleich

 

Skiaskopie

R: -00.25 sph +00.25 cyl 035°

L: -01.00 sph +01.25 cyl 153°

 

Tränenfilmdiagnostik

Break-Up-Time: 17 s / 16 s

Schirmer Test: 15 mm / 14 mm

 

Ultraschall

Netzhaut allseits anliegend, vereinzelt Glaskörper-Trübungen.

Netzhaut allseits anliegend, vereinzelt Glaskörper-Trübungen.

 

Überweisung HNO

Aufgrund fehlender Indikation wurde kein HNO Konsil durchgeführt.

 

Überweisung Interne

Diagnose: Nichtinsulinpflichtiger Diabetes mellitus Typ 2


Letzte internistische Vorstellung vor etwa einem Jahr. HbA1C 8,56%. Adaption des Therapieschemas erfolgt. Kontrolle in 3 Monaten empfohlen.

 

Überweisung Neurologie

Aufgrund fehlender Indikation wurde kein neurologisches Konsil durchgeführt.

 

Überweisung Radiologie

Aufgrund fehlender Indikation wurde keine radiologische Bildgebung durchgeführt.

Kommentare

Logge dich ein und aktualisiere die Seite, um Kommentare verfassen zu können

Kommentieren

bottom of page