arrow&v
arrow&v
arrow&v

Anamnese


Seite


Spaltlampe


Untersuchung


Weitere Untersuchungen

arrow&v

Fall 

arrow&v

73 Jahre, männlich

AugenarztOnline_V2-08.png

Vorstellungsgrund

Ich komme zur Routinekontrolle aufgrun eines Schlaganfalls vor 7 Wochen.

Anamnese

Vorstellungsgrund

Ich komme zur Routinekontrolle aufgrun eines Schlaganfalls vor 7 Wochen.

 

Verlauf

Ich habe keine Sehverschlechterung bemerkt. Seit meiner Kindheit bin ich kurzsichtig, wahrscheinlich wird es langsam Zeit für eine neue Brille.

 

Vorerkrankungen

Vor 7 Wochen habe ich plötzlich rechtsseitige Bewegungs- und Empfindungsstörungen bemerkt. Diese sind aktuell noch in Abklärung, mein Internist vermutet einen Schlaganfall. Die Befunde habe ich zu Hause vergessen.

Spaltlampe

Übersicht

Bei der Inspektion lassen sich auf den ersten Blick keine Pathologien feststellen.

 

Vorderabschnitt

Lider: reizfrei

Bindehaut: reizfrei

Hornhaut: glatt, klar, glänzend

Vorderkammer: reizrei

Iris: reizfrei

Linse: altersentsprechend

Lider: reizfrei

Bindehaut: reizfrei

Hornhaut: glatt, klar, glänzend

Vorderkammer: reizrei

Iris: reizfrei

Linse: altersentsprechend

 

Hinterabschnitt

Papille: rund, vital, randscharf

Gefäße: insbesondere inferior Tortuositas vasorum

Makula: Blutungen bis an die Fovea reichend

Glaskkörper: altersentsprechend

Netzhaut-Peripherie: multiple streifige Blutungen entlag des infero-temporalen Gefäßbogens

Papille: rund, vital, randscharf

Gefäße: Tortuositas vasorum

Makula: altersentsprechend

Glaskkörper: altersentsprechend

Netzhaut-Peripherie: vereinzelte Punkt  und Fleckblutunge, Harte Exsudate, Verdacht auf Kollateralgefäße

Untersuchung

Refraktion

R: -04.00 sph +01.25 cyl 082° = 0.50

L: -04.25 sph +02.50 cyl 106° = 0.80

 

Augendruck

R: 19 mmHg

L: 18 mmHg

 

OCT

Zystoides Makulaödem von superior bis and die Fovea reichend.

Unauffälliger Befund

Alle Netzhautschichten sind differenzierbar, der hintere Glaskörper ist noch anliegend.

 

Perimetrie

Kein Hinweis auf Gesichtsfeldeinschränkungen oder Defekte


Gute Compliance: (geringe Fixationsverluste, Falsch Positiv Fehler, Falsch Negativ Fehler)

Mean Deviation: -0,91 dB

Pattern Standard Deviation:  3,24 dB

Kein Hinweis auf Gesichtsfeldeinschränkungen oder Defekte


Gute Compliance: (geringe Fixationsverluste, Falsch Positiv Fehler, Falsch Negativ Fehler)

Mean Deviation: -0,75 dB

Pattern Standard Deviation: 1,84 dB

Zusätzliche Untersuchungen

Amsler-Gitter

Metamorphopsien rechts, jedoch kein Hinweis auf Metamorphopsien links oder binokulär

 

Angiographie

FAG:

Multiple Hyper- und Hypofluoreszenzen im Verlauf des supero-nasalen Gefäßbogens. Keine therapierelevanten Ischämien oder Leckagen

FAG:

Supero-nasale Hyper-und Hypofluoreszenzen sowie Kollateralgefäße und Verdacht auf Ischämieareale.

 

Blutbefund

Unauffällige Laborwerte

 

Bulbus-Beweglichkeit

Bds: uneingeschränkte Okulomotrik, kein Bewegungsschmerz

 

Elektrophysiologie

 

Farbsinn

Kein Hinweis auf Farbfehlsichtigkeit


Farnsworth: korrekte Sortierung

Ishiara/ HRR Tafeln: alle korrekt erkannt

 

Fluorescein

Unauffällige Vitalfärbungen unter Fluorescein, Bengal-Rosa und Lissamin-Grün

Unauffällige Vitalfärbungen unter Fluorescein, Bengal-Rosa und Lissamin-Grün

 

Gonioskopie

Kammerwinkel allseits weit offen, ohne Hinweis auf Hyperpigmentierung oder Neovaskularisationen

Kammerwinkel allseits weit offen, ohne Hinweis auf Hyperpigmentierung oder Neovaskularisationen

 

Hornhauttopographie

Unauffälliger Befund mit  regulären Krümmungsradien

Unauffälliger Befund mit  regulären Krümmungsradien

 

Orthoptischer Status

Augen in Primärposition, regelrechte Konvergenz, kein Nystagmus, keine Ptose, keine Diplopie.

 

Pupillendiagnostik

R: rund, isokoor, reagieren promt und seitengleich

L: rund, isokoor, reagieren promt und seitengleich

 

Skiaskopie

R: -04.00 sph +01.25 cyl 082°

L: -04.25 sph +02.50 cyl 106°

Tränenfilmdiagnostik

Break-Up-Time: 17 s / 14 s

Schirmer Test: 15 mm / 16 mm


 

Ultraschall

Netzhaut allseits anliegend, kein Hinweis auf Glaskörper-Veränderungen.

Netzhaut allseits anliegend, kein Hinweis auf Glaskörper-Veränderungen.

 

Überweisung HNO

Aufgrund fehlender Indikation wurde kein HNO Konsil durchgeführt.

 

Überweisung Interne

In Folge einer einer rechtsseitigen Bewegungs und Empfindlichkeitsstörung wurden bereits folgende  internistische Untersuchungen durchgeführt.

(Vitalparameter, EKG, Belastungs-EKG, Carotis US, Herzecho, etc.)


In Zusammenschau der Befunde erfolgte ein Therapiebeginn mit  Acetylsalicylsäure, Blutdrucksenkende Therapie und Statinen begonnen. 


Bekannte Vordiagnosen:

  • Arterielle Hypertonie

  • Dyslipidämie

  • Geringgradige Aortenklappeninsuffizienz

  • hochgradig dilatierter linker Vorhof

 

Überweisung Neurologie

Zustand nach aktuem ischämischem Zerebralinsult (Thalamusinfarkt links) mit geringgradiger Dysarthrie, geringradiger beinbetonter Hemiparese rechts und Hemihhypästhesie rechts, NIHSS 4 Punkte

 

Überweisung Radiologie

Nicht durchgeführt.

Kommentare

Logge dich ein und aktualisiere die Seite, um Kommentare verfassen zu können

Fall abschließen