Image by Giammarco Boscaro

Ektropionieren

Ektropionieren

ICD-10: iA06_ICD10 + iA07_ICD10Beschreibung

Als „Ektropionieren“ wird eine augenärztliche Untersuchungsmethode bezeichnet. Dabei wird das Oberlid bzw. das Unterlid des Auges so umgestülpt, das die Innenseite betrachtet werden kann.


Das Ektropionieren ist eine wichtige Methode bei der Entfernung von Fremdkörpern und wird auch zur Diagnose von Melanomen, Karzinomen und anderen Erkrankungen verwendet.


Durchführung

Für die Untersuchung wird zusätzlich ein Wattestab oder ein Glasspatel verwendet.


Der Patient wird aufgefordert seinen Blick nach unten zu richten und auch während der Untersuchung weiterhin die Bickrichtung nach unten einzuhalten. Dies erleichtert die Untersuchung.


Anschließend werden die Wimpern in der Nähe des Ansatzes gefasst und während gleichzeitig mit dem Wattetupfer leicht auf das Lid gedrückt wird. Anschließend wird das Lid zuerst nach unten gezogen und dann nach oben umgeschlagen.


Somit kommt es zu einem Umklappen des Lidknorpels (Tarsus palpebrae) und die Innenseite des Auges kann inspiziert werden.


Beim doppelten Ektropionieren kann das Augenlid mit Hilfe eines  „Desmarres Lidhaken“ noch weiter umgeschlagen werden.


iD02_InhaltText

iD01_InhaltHinweis

iE01_Gallerie

iF01_Video

Rechtshinweis: Diese Seite enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung verwendet werden. Sie kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.


Augenarzt - Suche
 

Finde jetzt einen Augenarzt in deiner Nähe. Gib einfach deine Postleitzahl oder deinen Ort ein und los geht‘s!

 

Augenarzt in der Nähe finden (Österreich)

Eye Test
Augenarzt in der Nähe finden