Image by Giammarco Boscaro

Monatslinsen (Kontaktlinsen)

Monatslinsen (Kontaktlinsen)

ICD-10: iA06_ICD10 + iA07_ICD10Beschreibung

Monatslinsen sind eine breit verbreitete und gut etablierte Alternative zur Brille. Verglichen mit formstabilen, „harten Kontaktlinsen“ ist ihre Verträglichkeit sehr gut, ihre Handhabung einfach und z.B. bei Verlust mit weniger Kosten verbunden.


Außerdem gibt es aufgrund der großen Vielzahl an Monatslinsen eine breite Auswahl und selbst bei komplexen Fehlsichtigkeiten, fast immer, gute Korrekturmöglichkeiten.

Was sind Monatslinsen?

Monatslinsen sind eine spezielle Form von Kontaktlinsen. Es handelt sich hierbei um Kontaktlinsen, die für bis zu 30 Tage lang getragen werden können, bevor sie durch neue ersetzt werden müssen.


Monatslinsen werden n aus einem weichen, flexiblen Material angefertigt und werden meist gut vertragen, so dass es nur einer sehr kurzen Eingewöhnungsphase bedarf. 


Wie lange Monatslinsen am Tag getragen werden können, hängt vom Linsenmaterial sowie dem Tränenfilm des Trägers ab und kann je nach Hersteller variieren.

iD01_InhaltHinweis

Welche Arten von Monatslinsen gibt es?

Monatslinsen können bei fast jeder Art von Fehlsichtigkeit angewendet werden. Sowohl bei Kurzsichtigkeit (Myopie), als auch bei Weitsichtigkeit (Hyperopie) können Monatslinsen verwendet werden. Auch wenn eine Hornhautverkrümmung vorliegt, kann diese mit Hilfe von torischen Tageslinsen korrigiert werden.


Wer vollständig auf eine Lesebrille oder Gleichsichtbrille verzichten möchte, kann mit Hilfe von Mehrstärken-Monatslinsen (multifokalen Kontaktlinsen) eine Brillenfreiheit erreichen.


Ein großer Vorteil von Monatslinsen besteht in der breiten Auswahl. Selbst bei unüblichen Fehlsichtigkeiten, wie beispielsweise starker Kurzsichtigkeit 12dpt oder ausgeprägtem Astigmatismus wird es Korrekturmöglichkeiten geben.


Anwendungsgebiete

  • Einstärken Kontaktlinsen (Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit)

  • Torische Kontaktlinsen (Hornhautverkrümmung)

  • Mehrstärken Kontaktlinsen (Alterssichtigkeit)

  • Färbige Kontaktlinsen (Kosmetische Gründe)

iD01_InhaltHinweis

Worauf muss man bei der Verwendung von Monatslinsen achten?

Damit Monatslinsen für die gesamte Tragedauer angewendet werden können, ist eine gründliche Reinigung oder Pflege notwendig. Aufgrund ihres weichen Materials können ohne Probleme eingesetzt werden und sind in der Regel gut verträglich.


Wie lange kann man Monatslinsen tragen?

Monatslinsen können einen Monat (30 Tage) lang nach Öffnung getragen werden. 30 Tage heißt demnach nicht, dass Sie diese in einem beliebigen Zeitraum (z.B. 3 Monate) für insgesamt 30 Tage lang tragen können. Dies liegt daran, dass sich im Laufe der Zeit, auch bei korrekter Handhabung, Ablagerungen und Keime auf der Linse bilden können und somit Tragekomfort und Sicherheit beeinträchtigt werden können. 

Beachten Sie die Herstellerangaben und tragen Sie die Kontaktlinsen nie länger als empfohlen! Ansonsten setzen Sie sich einem hohen Risiko für Infektionen oder andere Komplikationen aus.


Wichtig ist auch auf eine gründliche und genaue Reinigung zu achten. Nur so kann die maximale Tragedauer gewährleistet werden. Die Tragedauer ist in erster Linie vom Material der Kontaktlinsen sowie der individuellen Qualität des Tränenfilms abhängig. 

Hinweis:   Beachten Sie immer die Herstellerangaben und halten sie diese strikt ein. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie Ihren Augenarzt oder Optiker.

Tageslinsen die Vorteile und Nachteile

Vorteile

  • Gute Spontanverträglichkeit (jedoch schlechter als Tageslinsen)

  • Günstiger als Tageslinsen

  • Große Auswahl (z.B. auch bei komplexen Fehlsichtigkeiten)

  • (Schlafen mit Kontaktlinsen möglich*)


Nachteile

  • Höheres Infektionsrisiko (im vgl. zu Tageslinsen)

  • Bei Verlust teurer als Tageslinsen

  • Aufwand für Reinigung und Pflege

Hinweis:   *Einige Kontaktlinsen sind auch für das Tragen beim Schlafen zugelassen. Dies ist jedoch immer mit einem höheren Infektionsrisiko verbunden und sollte nur nach Rücksprache mit dem Augenarzt oder Optiker erfolgen.

Wie teuer sind Monatslinsen?

Die Kosten für Monatslinsen variieren in Abhängigkeit von der Kontaktlinsen Art, den Kontaktlinsenmaterial sowie der notwendigen Korrekturstärke. Insbesondere torische Kontaktlinsen oder Multifokale Monatslinsen sind meist kostspieliger.


Welche Art von Kontaktlinsen langfristig am günstigsten ausfällt, hängt in erster Linie davon ab, wie häufig die Kontaktlinsen getragen werden. Verwendet man nur selten Kontaktlinsen, so sind Tageslinsen die günstigste Option. Bei täglicher Nutzung steigt man mit harten, formstabilen Kontaktlinsen am günstigsten aus. 


Monatslinsen sind die günstigste Option für all die Personen, die in keine der beiden oben genannten Gruppen fallen.


Kostenübernahme durch die Krankenkasse

Monatslinsen werden im Normalfall nicht von der Krankenkasse übernommen. Nur in seltenen Fällen (z.B. bei starker Fehlsichtigkeit, Brillenunverträglichkeit) kommt es zu Ausnahmen.  Auch eine Übernahme durch private Krankenkassen oder eine Zusatzversicherung ist unwahrscheinlich. Je nach Versicherung kann es allerdings sein, dass ein Teil der Kosten übernommen wird.

Hinweis:   Beim Preisvergleich sollte nicht auf die Kosten für Pflegemittel von Kontaktlinsen vergessen werden. Bei der Nutzung von Tageslinsen entfallen die Kosten.

Für wen sind Monatslinsen geeignet?

Monatslinsen sind der ideale Kompromiss zwischen Tageslinsen und formstabilen, harten Linsen. Sie müssen nicht wie Tageslinsen jeden Tag verworfen werden, sondern können 30 Tage lang (tagsüber) getragen werden. Mittlerweile gibt es sogar einige Modelle, welche auch Nachts nicht aus den Augen genommen werden müssen. Dies ist allerdings stets imit einem erhöhten Infektionsrisko verbunden und sollte nur nach Rücksprache mit dem Augenarzt oder Optiker erfolgen. 


Gleichzeitig sind Monatslinsen pro Stück weit aus günstiger als formstabile Linsen, wodurch ihr Verlust nmit einem deutlich niedrigeren Kostenaufwand verbunden ist.


Welche Kontaktlinsenart zur Korrektur Ihrer Fehlsichtigkeit am besten geeignet ist, hängt nicht nur von der Art und Stärke der Fehlsichtigkeit und deinem Tränenfilm ab, sondern auch von vielen weiteren individuellen Faktoren.


Vor dem ersten Kontaktlinsenkauf sollte daher stets mit einem Kontaktlinsenexperten Rücksprache gehalten werden.


Folgende Kriterien können bei der Entscheidung berücksichtigt werden:


Fehlsichtigkeit

Tageslinsen können unabhängig vom Alter bei fast allen Formen der Fehlsichtigkeit angewendet werden.

  • Kurzsichtigkeit

  • Weitsichtigkeit

  • (reguläre) Hornhautverkrümmung 

  • Alterssichtigkeit


Sportliche Aktivität

Insbesondere beim Sport sind weiche Kontaktlinsen (z.B. Tageslinsen oder Monatslinsen) zu bevorzugen. Aufgrund ihres größeren Durchmessers sowie der höheren Flexibilität sitzen weiche Kontaktlinsen fester und stabiler im Auge. Vor allem Brillenträger, die nur beim Sport auf die Brille verzichten möchten, bieten Tageslinsen eine relativ günstige Option an. 


Hornhautverkrümmung (Astigmatismus)

Aufgrund der breiten Auswahl gibt ist es fast immer möglich eine Hornhautverkrümmung oder starke Fehlsichtigkeiten mit Monatslinsen auszugleichen. Oftmals ist bei Astigmatismus sogar eine bessere Korrektur als durch eine Brille möglich.


Kosten

Welche Kontaktlinsenart die günstigste ist, kann nicht pauschal gesagt werden. Verwendet man Kontaktlinsen nur gelegentlich, so werden Tageslinsen in der Regel günstiger ausfallen, als die teureren Wochen- oder Monatslinsen. Bei täglicher Anwendung werden jedoch Monats oder Jahreslinsen vermutlich günstiger sein. 

iD01_InhaltHinweis

Weiche Kontaktlinsen online kaufen?

Vor dem ersten Kauf von Kontaktlinsen muss ein Optiker oder Augenarzt die Augen (Refraktion) ausmessen und die passenden Werte für die Kontaktlinsen bestimmen! Dieser Schritt kann nicht online erfolgen. Weder bei weichen noch bei harten Kontaktlinsen. 


Aufgrund der breiten Auswahl ist es oft nur sehr schwierig möglich, selbst eine optimale Monatslinse aus dem breiten Angebot auszuwählen. Hat man jedoch bereits Erfahrung mit Monatslinsen und möchte man diese nachbestellen, so bieten diverse Online-Shops eine gute Möglichkeit. 

Hinweis:   Der Augenarzt oder Optiker unterstützt Sie bei der Wahl der optimalen Kontaktlinse und berücksichtigt individuelle Faktoren (Form der Sehschwäche, Lebensstil, Augenerkrankungen, etc.).

iE01_Gallerie

iF01_Video

Rechtshinweis: Diese Seite enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung verwendet werden. Sie kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.


Augenarzt - Suche
 

Finde jetzt einen Augenarzt in deiner Nähe. Gib einfach deine Postleitzahl oder deinen Ort ein und los geht‘s!

 

Augenarzt in der Nähe finden (Österreich)

Eye Test
Augenarzt in der Nähe finden