Image by Giammarco Boscaro

Leukokorie

Leukokorie

ICD-10: iA06_ICD10 + iA07_ICD10Beschreibung

Leukokorie (altgriechisch „leukos“ = weiß) bezeichnet das weißliche Aufleuchten der Pupille eines Auges bei Gegenlicht. Auf Fotos mit Blitzlicht kann man den Unterschied im Seitenvergleich besonders gut erkennen. Bei der Untersuchung durch den Augenarzt lässt sich mithilfe des Brücknertests eine Veränderung feststellen.  Die normale Pupille erscheint rot, während die veränderte Pupille weiß oder gelb reflektiert.

 

Die häufigsten Ursachen einer Leukokorie (im Kindesalter) sind:

  • 35% Katarakt

  • 18% okulären Malformationen (persistierender hyperplastischer primärer Vitreus, Funduskolobom, Fibrae medullares, komplexe Fehlbildung)

  • 13% hereditären vitreoretinalen Erkrankungen

  • 12% Retinopathia praematurorum

  • 8% traumaassoziierten Erkrankungen

  • 6% Retinoblastom

  • 5% entzündlicher Erkrankungen (Endophtalmitis, Toxocariasis)

  • 2% Morbus Coats

  • Amotio retinae


Aber auch bei gesunden Augen kann auf Fotos eine Leukokorie bestehen, beispielsweise wenn zufällig der Sehnnervenkopf vom Licht getroffen wurde.

iD02_InhaltText

iD01_InhaltHinweis

Leukokorie - Gallerie

iF01_Video

Rechtshinweis: Diese Seite enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung verwendet werden. Sie kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.


Augenarzt - Suche
 

Finde jetzt einen Augenarzt in deiner Nähe. Gib einfach deine Postleitzahl oder deinen Ort ein und los geht‘s!

 

Augenarzt in der Nähe finden (Österreich)

Eye Test
Augenarzt in der Nähe finden