Image by Giammarco Boscaro

Asteroide Hyalose

Asteroide Hyalose (Synchisis nivea)

ICD-10:   H43.8   Sonstige Affektionen des Glaskörpers

Eine Asteroide Hyalose ist eine degenerative Veränderung des Glaskörpers des Auges. Dabei kommt es zur Bildung weißlicher Trübungen im Glaskörper. Meistens entstehen dadurch keine Beschwerden für die Betroffenen.

Das Wichtigste auf einen Blick

Definition

Bildung von Calcium-Lipidkomplexen im Glaskörper

Ursachen

Glaskörper Degeneration

Symptome

Symptomlos

Diagnostik

Spaltlampenuntersuchung

Therapie

Meist keine Therapie notwendig / (Vitrektomie)

Asteroide Hyalose - Definition

Asteroide Hyalose, Synchisis Nivea, Mouche volantes, Glaskörpertrübungen

Eine Asteroide Hyalose, auch Synchisis nivea genannt, bezeichnet eine Bildung von Calcium-Lipid-Komplexen (Kalziumoxalat) in den Kollagenfasern des Glaskörpers.

iD01_InhaltHinweis

Asteroide Hyalose - Symptome

Spaltlampenuntersuchung bei Patient mit Asteroider Hyalose oder Synchisis nivea

Meist bestehen bei einer Asteroide Hyalose keine Beschwerden und sie wird zufällig durch den Augenarzt festgestellt. Gelegentlich werden herumschwirrende Trübungen, dunkle Flecken oder Funken wahrgenommen.

iD01_InhaltHinweis

Asteroide Hyalose – Ursachen & Risikofaktoren

Die genaue   Pathophysiologie ist derzeit noch nicht vollständig geklärt. Es wird   vermutet, dass es sich bei der Asteroiden Hyalose um Degenerationen des   Glaskörpers handelt. Außerdem wird ein Zusammenhang mit der   Blutzuckerkrankheit (Diabetes mellitus) vermutet.

iD01_InhaltHinweis

Asteroide Hyalose – Diagnostik

Asteroide Hyalose oder Synchisis Nivea in einer optischen Kohärenztomographie (OCT)

Eine Asteroide Hyalose kann im Rahmen einer Spaltlampenuntersuchung durch den Augenarzt festgestellt werden.


Da eine Asteroide Hyalose oft von Betroffenen nicht bemerkt wird, stellt diese oft der Augenarzt zufällig im Rahmen einer Untersuchung fest. Dabei zeigen sich runde, weißlich-gelbliche Kalzium-Phosphateinlagerungen im Glaskörper. Diese bewegen sich mit dem Glaskörper mit und sinken (im Unterschied zu einer Asteroide Hyalose nicht zu Boden. Meis ist nur ein Auge betroffen. Bei einem beidseitigen (bilateralen) Vorkommen sollte immer auch eine Abklärung bezüglich Blutzuckerkrankheit (Diabetes mellitus), Bluthochdruck (Hypertension), sowie Fettstoffwechselstörungen, (Hypercholesterinämie, Hyperlipidämie) und erhöhten Calciumspiegeln erfolgen.


Unterscheidung von Synchisis Scintillans und Asteroide Hyalose

Synchisis nivea

  • Weißliche-gelbliche Teilchen

  • Den Glaskörperbewegungen folgend, an ihre Position zurückkehrend

  • Diabetes mellitus, Bluthochdruck, Gefäßerkrankungen

  • Häufiger als Synchis scintillans


Asteroide Hyalose

  • gold-braune, lichtrefraktierende Teilchen

  • Sinken auf den Augapfelboden (nicht mit dem Glaskörper verbunden)

  • Trauma oder okuläre Vorerkrankung in der Krankheitsgeschichte

Im Laufe der Zeit können die Kalziumphosphate so stark zunehmen, dass Sie die augenärztliche Beurteilung der Netzhaut erschweren. Auch im Ultraschall (US), Fluoreszeinangiographie (FLA) oder in der optischen Kohärenztomographie (OCT) können diese zu erheblichen Einschränkungen der Beurteilbarkeit führen.


In der Echographie zeigen sich oft hohe Amplituden im Bereich der Ablagerungen.

iD01_InhaltHinweis

Asteroide Hyalose – Therapie

Bei starker Einschränkung   des Einblicks, kann aus medizinischen Gründen eine operative Entfernung des   Glaskörpers (Vitrektomie) indiziert sein, um eine bessere Beurteilung des   Fundus zu ermöglichen (z.B. bei Verdacht auf eine Netzhauterkrankung).

iD01_InhaltHinweis

Asteroide Hyalose - Gallerie

Das Wichtigste auf einen Blick

XXXXXX style="font-size:18px">​

Rechtshinweis: Diese Seite enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung verwendet werden. Sie kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.

Eye Test
Augenarzt in der Nähe finden