Image by Giammarco Boscaro

Basaliom

Basaliom

ICD-10:   C44   Sonstige bösartige Neubildungen der Haut

Das Basaliom ist der häufigste Tumor im Lidbereich oder in der unmittelbaren Nähe des Auges. Da es sich um einen invasiv wachsenden Tumor handelt, der aber nur selten metastasiert, wird er auch als „semi-maligne“ bezeichnet.

Das Wichtigste auf einen Blick

Ursachen

Invasiver Tumor der Basalzellen

Symptome

Hauterhabenheit, Teleangieektasien, Ulzerationen, kleine Blutungen, Wimpernverlust

Diagnostik

Klinische Untersuchung, Histologie

Therapie

Operation, Vereisung, Strahlentherapie

Prognose

Niedriges Rezidivrisiko bei vollständiger Entfernung

Basaliom - Definition

Basaliom, Basalzellkarzinom, Hautkrebs, Epithelioma basocellulare, basal cell carcinoma, basalioma, basal cell epithelioma

Der Begriff „Basaliom“ ist ein veralteter Begriff für Basalzellkarzinom. Ein Basaliom ist ein nicht-melanotischer (heller, weißer) Hautkrebs. Dieser entsteht aus der Basalzellschicht der Haut und den Wurzelscheiden der Haarfollikel.

iD01_InhaltHinweis

Basaliom - Symptome

Zu Beginn zeigt sich oft nur eine kleine Erhabenheit. Diese kann leicht bluten, wenn man diese aufkratzt. Oft wird ein Basaliom von Betroffenen auch als Wundschorf beschrieben, der nicht abheilt. Mit zunehmender Größe kann es zu Verziehungen der Haut kommen, die sogar zu Fehlstellungen des Augenlids (z.B. Ektropium) führen können. 


Basaliom präsentieren sich typischer Weise mit einer perlschnurartigen Verdickung am Rand des Tumors und einer zentralen Senkung. Diese ist oft leicht gerötet oder blutig. Außerdem zeigen sich oft zarte, neu gebildete Blutgefäße (Teleangiektasien).


Basaliome, die sich an der Lidkante befinden, führen oft zu einem Verlust der Wimpern (Cilien) in diesem Bereich.

iD01_InhaltHinweis

Basaliom – Ursachen & Risikofaktoren

Basaliome entstehen aus sogenannten Basalzellen. Diese Zellen befinden sich in den tieferen Hautschichten nahe der Basalmembran. Etwa 90% der bösartigen Lidveränderung sind Basaliome. Dass die Anzahl der diagnostizierten Basaliom steigt, ist unter anderem auf ein verändertes Freizeit- und Sonnenbräunungsverhalten zurückzuführen.


Zu den Risikofaktoren für das Auftreten eines Basalioms zählen:

  • helle Haut

  • UV-Strahlung (Sonnenlicht)

  • Alter

  • blondes/ rotes Haar 

  • blaue, graue oder grüne Augen

  • Genetische Disposition

  • Immunsuppression

  • Strahlenschäden

iD01_InhaltHinweis

Basaliom - Diagnostik

Die Diagnose eines Basalioms erfolgt im Rahmen der klinischen Untersuchung durch einen Augenarzt. Dabei ist eine möglichst frühzeitige Diagnose wünschenswert, da es sich um einen invasiven Tumor handelt. 


Dabei ist neben dem Aussehen, der Größe und der Wachstumsrate auch zu beachten, ob es zu Verziehungen der umgebenden Gewebe (z.B. des Augenlids) kommt. Auch das Vorhandensein von Ulzerationen, das Fehlen von Wimpern sowie Gefäßneubildungen können ein Hinweis auf ein Basaliom sein. Zur Diagnosesicherung werden entweder vorab kleine Proben entnommen oder gleich die gesamte Läsion im Rahmen der Operation mit einem Sicherheitsabstand von 2-3mm entfernt. Danach wird die Läsion histologisch untersucht.

iD01_InhaltHinweis

Basaliom - Therapie

Die Methode zur Behandlung eines Basalioms variiert je nach Größe und Lokalisation des Tumors.


Die operative Entfernung eines Basalioms ist oft die bevorzugte Methode, da sich so das Basaliom zur Gänze entfernen lässt. Dabei ist jedoch zu beachten, dass das Basaliom unter der Haut stark wuchern kann und oft deutlich größer ist, als es scheint. Daher ist eine histologische Untersuchung des entfernten Materials wichtig, um für eine vollständige Entfernung des Tumors zu garantieren. 


Eine Vereisung des Tumors (mit flüssigem Stickstoff) ist nur selten möglich.


Die Bestrahlung eines Basalioms mit ionisierenden Strahlen ist ebenfalls wirksam, wird aber aufgrund der hohen Rezidivrate und der Narbenbildung heutzutage nur selten angewandt.


Eine Therapie mit Imiquimod hat im Vergleich zur operativen Entfernung zwar eine höhere Rezidivrate, ist allerdings oft mit besseren kosmetischen Resultaten verbunden.

iD01_InhaltHinweis

Basaliom - Prognose

In einem Großteil der Fälle kann ein Basaliom vollständig entfernt werden. Negativ auf die Prognose wirkt sich eine Größe von über 3mm, lange bestehende sowie tief, invasive Tumore aus.


In Folge eines Basalioms oder der Behandlung, kann es zu Verletzungen der umgebenden Strukturen kommen. Dadurch kann es zu kosmetischen, aber auch funktionellen Störungen kommen. Auch Narben sowie Lähmungen oder Gefühlsstörungen in Folge von Nervenverletzungen können die Folge sein.

iD01_InhaltHinweis

Basaliom - Gallerie

Das Wichtigste auf einen Blick

XXXXXX style="font-size:18px">​

Rechtshinweis: Diese Seite enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung verwendet werden. Sie kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.

Eye Test
Augenarzt in der Nähe finden