Image by Giammarco Boscaro

Aufbau des Auges

Das Auge: Aufbau und seine Funktion

ICD-10: iA06_ICD10 + iA07_ICD10Beschreibung

Das Auge ist ein Sinnesorgan und ermöglicht es das Sehen. Durch die Wahrnehmung von Lichtreizen wemöglicht es die Orientierung im Raum, Unterscheidung von Farben, Formen, Bewegungen, Geschwindigkeiten und Distanzen sowie das Erkennen von Menschen und komplexen Situationen.


Das Auge besteht aus einer Vielzahl unterschiedlicher Strukturen. Auf die Funktion der wichtigsten Strukturen wird hier kurz eingegangen.


Der Augapfel ist ein fast kugelförmiges Organ, welches aus drei Schichten besteht:


  • Lederhaut (Sklera)

  • Aderhaut (Choroidea)

  • Netzhaut (Retina)


Das Augeninnere ist nicht hohl, sondern von einem Glaskörper (Corpus vitreum) ausgefüllt.


Damit Licht in den Augapfel eindringen kann, muss es zunächst durch die dursichtige Hornhaut (Cornea), die Pupille (Pupilla) und die Linse (Lens chrystallina) fallen.

Die Hornhaut (Cornea)

Anatomie des Augapfels

Die durchsichtige Hornhaut (Cornea) ist der „äußerste“ Teil des Auges. Durch sie kann Licht in das Auge einfallen. Sie ist sozusagen das äußere Fenster des Auges.


Die Hornhaut ist sehr empfindlich. Schon geringste Berührung der Hornhaut löst einen Lidschlussreflex aus und schützt somit das Auge.

iD01_InhaltHinweis

Die Bindehaut (Conjunctiva)

Die Bindehaut ist eine fast durchsichtige, dünne Schicht, die die Lederhaut (Sklera) des Auges – also das „Weiße des Auges“ - und die Innenseite der Lider bedeckt.

Sie dient als „Gleitschicht“ des Auges und ermöglicht somit die Beweglichkeit des Auges. Außerdem bietet sie einen Schutz vor Erregern und Fremdkörpern.

iD01_InhaltHinweis

Die Lederhaut (Sklera)

Die Lederhaut (Sklera) entspricht dem „weißen“ Teil des Auges. Sie sorgt gemeinsam mit der Hornhaut und dem Glaskörper dem Auge seine Form und Stabilität.

iD01_InhaltHinweis

Die Gefäßhaut(Uvea)

Die Uvea (Gefäßhaut) ist eine der drei Schichten des Auges und besteht aus: Regenbogenhaut, Strahlenkörper und Aderhaut zusammen.

iD01_InhaltHinweis

Die Regenbogenhaut (Iris)

Die Regenbogenhaut ist für die Augenfarbe verantwortlich. Ein hoher Pigmentanteil färbt die Augenfarbe braun, während ein niedriegerer sie grün bis blau färbt.


Außerdem bildet die Regenbogenhaut die Pupille – den „schwarzen Punkt“ im Auge - und trennt die Vorderkammer des Auges von der Hinterkammer.

iD01_InhaltHinweis

Die Pupille (Pupilla)

Die Pupille wird von der ringförmigen Regenbogenhaut gebildet. Durch die Änderung ihrer Größe kann Sie den Lichteinfall in das Auge regulieren. Sie ist als mit der Blende einer Kamera vergleichbar. Bei heller Umgebung wird die Pupille eng (Miosis), bei dunkler Umgebung weit (Mydriasis). Diese Veränderung wird durch Muskeln innerhalb der Regenbogenhaut reguliert.

iD01_InhaltHinweis

Die Aderhaut (Choroidea)

Die Aderhaut (Choroidea) spielt für die Versorgung der Netzhaut eine wichtige Rolle. Wie der Name schon verrät, verlaufen hier die Blutgefäße, die für die Ernährung der Netzhautschichten dient.

iD01_InhaltHinweis

Der Strahlenkörper (Ziliarkörper, Corpus ciliare)

Der Strahlenkörper ist ringförmig und liegt hinter der Regenbogenhaut auf Ebene der Augenlinse. Er ist von außen nicht sichtbar und liegt auf der Augeninnenseite der Lederhaut ringförmig an.


Er ist verantwortlich für die Produktion des Augenwassers und die Nah- und Ferneinstellung der Augenlinse. Dies wird auch als Akkommodation bezeichnet. Durch Kontraktion des Ziliarkörpers entspannen sich die sogenannten Zonula Fasern. Dies führt dazu, dass sich die Linse stärker abrundet und ein scharfes Sehen in der Nähe ermöglicht.

iD01_InhaltHinweis

Die Augenlinse (Lens crystallina)

Die Augenlinse bündelt das einfallende Licht auf die Netzhaut trifft und ermöglicht somit, dass ein scharfes Bild entstehen kann. Sie ist somit ein wichtiger Faktor um ein scharfes Sehen zu ermöglichen.


Die klare, elastische Augenlinse ist nicht im Auge angewachsen, sondern wird durch viele kleine Bänder am Strahlenkörper (Zonulafasern) befestigt. Durch Anspannung des Muskels im Strahlenkörper kann Sie ihre Form ändern, und so ein scharfes Sehen in der Nähe und in der Ferne ermöglichen (Akkommodation).

iD01_InhaltHinweis

iE01_Gallerie

Rechtshinweis: Diese Seite enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung verwendet werden. Sie kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.

Eye Test
Augenarzt in der Nähe finden