Wussten Sie? 

In unserem Forum können Sie Antworten auf Ihre Frage erhalten und sich mit Ärzten sowie anderen Patienten über Symptome, Therapiemöglichkeiten und persönliche Erfahrungen austauschen.


Augenarzt Notdienst Wien


Augenabteilung Krankenhaus der Barmherzigen Brüder

Johannes von Gott Platz 1, 1020 Wien

Tel:

01 21121 0

⠀⠀⠀

Augenabteilung der Klinik Donaustadt (SMZ Ost)

Langobardenstrasse 122, 1220 Wien

Tel:

01 28802 2

⠀⠀⠀

Augenabteilung der Klinik Landstraße (Krankenanstalt Rudolfsstiftung)

Juchgasse 25, 1030 Wien

Tel:

01 711650

⠀⠀⠀

Augenambulanz Krankenhaus Hietzing

Wolkersbergenstraße 1, Pavillon 2b, 1130 Wien

Tel:

0043 1 80110 2270

⠀⠀⠀

Augenambulanz im Hanusch Krankenhaus

Heinrich-Collin-Straße 30, 1140 Wien

Tel:

0043 1 910 21 84610

⠀⠀⠀

Augenklinik Allgemeines Krankenhaus Wien

Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien

Tel:

01 40400 0

⠀⠀⠀

 
Erste Hilfe bei Augen Notfällen

 

  • Verätzungen (Säuren, Laugen oder Klebstoff) -  Spülen Sie die Augen sofort mit klarem Wasser.

  • Fremdkörper - Lassen Sie den Fremdkörper nicht durch einen Laien entfernen! Versuchen Sie nicht am Auge zu reiben.

Suchen Sie so schnell wie möglich einen Augenarzt oder ein Krankenhaus mit einer Augenabteilung auf!

 

Augen Notfall

 

Bei folgenden Anzeichen sollten Sie sofort die Augenklinik (oder einen Augenarzt) aufsuchen:

  • Plötzlich auftretende Sehstörungen (Blitze, dunkle Schatten, "fliegende schwarze Mücken", Nebel)

  • Plötzlicher Sehverlust an einem Auge oder beiden Augen

  • Verletzungen (Fremdkörper; Prellungen; Verätzungen; Verbrennungen)

  • Gerötetes und entzündetes Auge, besonders bei Kontaktlinsenträgern.

Ein Augennotfall ist jede Form von akut aufgetretene Augenbeschwerde. Hierzu zählen insbesondere Augenverletzungen, Schmerzen, plötzlicher Sehverschlechterung oder Sehstörungen (Russwolken, Schleier, Blitze). Bei jedem Augen Notfall sollten Sie unverzüglich einen Augenarzt Notdienst kontaktieren oder ein Krankenhaus mit einer Augenabteilung aufsuchen. Von einer Selbstmedikation ist dringend abzuraten. Sie kann das Krankheitsbild verschleiern und damit die fachärztliche Diagnose erschweren.